Besinnliche Weihnachtszeit,  Bloghop

Türchen 18 – Kerzenschein für dich

Adventszeit ohne Kerzen? Möglich, aber sinnlos.

Angela Köber braucht Kerzenschein, um es sich zur Adventszeit gemütlich zu machen. Die Adventszeit weckt viele schöne Momente der Erinnerung in ihr. Dieser Kerzenschein erinnert sie an ihrem Papa. Warum das so ist, kannst du auf ihrem BLOG nachlesen.

1839 kam der damals 31-jährige Hamburger evangelische Pädagoge Johann Hinrich Wichern (1808-1881) auf die Idee, seinen Schützlingen die Vorfreude auf eine sinnlich wahrnehmbare Weise nahe zu bringen. Jeden Tag bis Heiligabend wurde eine Kerze mehr angezündet. Also insgesamt 24 Kerzen. Irgendwann mit Adventskranz und viel Tannengrün.

Die Zeit veränderte sich. Auch der Adventskranz. Heute sind es genau 4 Kerzen. Für jeden Advent eine Kerze.

Gewusst? Im katholischen Teil Irland hat der Adventskranz nicht vier sondern fünf Kerzen. Die weiße Kerze in der Mitte wird am Heiligabend selbst entzündet.

Heute zeigt sie kreative Idee mit Licht auf ihren Blog. Viel Spaß dabei!

✍ Deine AUSZEIT für Tag 18

Nutze den heutigen Tag, um die Heiligabend-Kerze für den Weihnachtstisch zu gestalten. Gern auch mit hellen Bast (Stroh) und einem Tannenzweig dahinter klemmen. Fertig!

Eine Video-Anleitung, wie du mit Stempeln deine Kerzen ganz toll verzieren kannst, findest du in unserem heutigem Türchen. [Anleitung]



.

Eine Antwort schreiben

Deine E-Mail-Adresse wird nicht veröffentlicht. Erforderliche Felder sind mit * markiert.